Ausbildung in der Altenpflege

„Pflege! Beruf der Zukunft!“ Ausbildung in der Altenpflege - Infoveranstaltung am 15. März

15. März 18:30 Uhr Paritätisches Zentrum

Mit einer gemeinsamen Initiative machen sich die Träger der freien Wohlfahrtspflege in Mönchengladbach für Beruf und Ausbildung in der Pflege stark.

Um den jungen Menschen, die zurzeit in der beruflichen Findungsphase sind, einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben und Betätigungsfelder der Altenpflege zur gewähren, laden die Träger der freien Wohlfahrtspflege Jugendliche, junge Erwachsene und gerne auch ihre Eltern, Lehrer und sonstige Interessierte zu einer großen Informationsveranstaltung ein.

„Pflege! Beruf der Zukunft!“
Ausbildung in der Altenpflege -   sicherer Job mit Sinn und Perspektive

15.03.2018 um 18:30 im Paritätischen Zentrum,
Friedhofstr. 39, 41236 Mönchengladbach-Rheydt


Altenpflegerinnen und Altenpfleger werden auf dem Arbeitsmarkt dringend gesucht. Bereits heute arbeiten über eine Million Beschäftigte in der Pflege – das sind mehr Beschäftigte als in der deutschen Automobilindustrie. Trotzdem werden zukünftig durch die demographische Entwicklung noch deutlich mehr Pflegefachkräfte benötigt. Für junge Menschen entstehen so in dem gesellschaftlich wichtigen Berufsfeld der Altenpflege gute und sichere Beschäftigungsmöglichkeiten.
Der Beruf ist anspruchsvoll, spannend und abwechslungsreich. Er bietet viele Entwicklungschancen, wohnortnahe Arbeitsplätze und nicht zuletzt einen finanziell sicheren Arbeitsplatz.
Die Veranstaltung beginnt mit der Begrüßung durch den Hausherrn und derzeitigen Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände Marko Jansen. Anschließend führen ein Kurzfilm sowie ein kurzes Statement von Thomas Kutschke, Geschäftsführer der KBS – Akademie für Gesundheitsberuf ins Thema „Ausbildung in der Pflege“ ein.
Dieser moderiert auch die nachfolgende Diskussionsrunde mit Fachleuten und Auszubildenden der Altenpflege aus den verschiedensten  Diensten und Einrichtungen, wie Ambulanten Diensten, Tagespflegen und Seniorenheimen.
Dabei besteht selbstverständlich auch die Gelegenheit eigene Fragen zu stellen und gezielte Informationen zu erhalten.
Wir hoffen, mit dieser Veranstaltung jungen Menschen eine berufliche Perspektive aufzeigen zu können und viele neue Kolleginnen und Kollegen für diesen interessanten, erfüllenden und zukunftssicheren Beruf gewinnen zu können.
Wir danken Ihnen  für Ihre Unterstützung und würden uns freuen Sie bei der oben genannten Veranstaltung begrüßen zu können.


Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege