Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Mönchengladbach   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Stadt Mönchengladbach

Selbsthilfe-Kontaktstelle Mönchengladbach

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Mönchengladbach

13.06.2016

Konferenz der Mitglieder des Paritätischen Mönchengladbach

Plenum Konferenz

Am 08.06.2016 fand die Konferenz der Mitglieder der Kreisgruppe des Paritätischen Mönchengladbach im Paritätischen Zentrum statt. Inhaltlicher Schwerpunkt war ein Vortrag zum Thema „Islam“, es wurden die verschiedenen Strömungen des Islam und die muslimischen Organisationen in Deutschland und Mönchengladbach vorgestellt. Abschließend wurde ein neuer Vorstand des Paritätischen Mönchengladbach gewählt. Lesen Sie hier weiter.

1.6.2016

Nachbericht: Aktionstag für ein barrierefreies Mönchengladbach

Aktionstag

Beim diesjährigen Aktionstag „Zeit für Begegnung“ am 29. April 2016 drehte sich alles um die Barrierefreiheit. Unter dem Motto „Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ rief das vom Paritätischen mobilisierte Aktionsbündnis Mönchengladbach, ein Zusammenschluss von 33 Initiativen, Organisationen und Verbänden, die sich für die Belange von Menschen mit Behinderung stark machen, dazu auf, behindernde Barrieren in Bauten und Köpfen abzubauen. Mit der von vielen Besucherinnen und Besuchern genutzten „Zeit für Begegnung“ trug das Mönchengladbacher Aktionsbündnis zu den bundesweiten Aktionen zum 5. Mai, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, bei. Mehr lesen Sie hier.

11.05.2016

Netzwerken für die Nachbarschaft

Team Nachbarschaftsprojekt

Das Projekt ‚Nachbarschaft schafft Gemeinschaft‘ startet mit einem Netzwerktreffen zur Belebung der Nachbarschaft in Rheydt-Mitte, östlicher Teil

Die PariSozial gGmbH lud am 26. April 2016 zu einem ersten Netzwerktreffen von sozialen Trägern, Vertretern der Stadtverwaltung, kirchlichen Organisationen und der lokalen Politik ins Paritätische Zentrum ein. Lesen Sie hier mehr zum Nachbarschaftsprojekt und zur Auftaktveranstaltung.

03.05.2016

Modenschau der paritätischen Kleiderkammer

Modenschau im Mehrgenerationenhaus mit Kleidung aus der Kleiderstube. Cityvision berichtet: "Bei Second Hand Ware denken viele noch an alte Kleidung die eigentlich keiner mehr tragen will. Diesen Damen räumen mit dem Vorurteil auf und machen mit den alten Kleidern eine glamoröse Modenschau."

Die Öffnungszeiten der Kleiderstube finden Sie hier.

14.03.2016

FILM, BEGEGNUNG, GESPRÄCHE
„Leben mit Demenz“ – PARITHEMA fand große Resonanz

Filmvorführung Zwei Zucker

Die erste Veranstaltung der neuen Reihe PARITHEMA mit dem Titel „Leben mit Demenz“ lockte am 10.03.2016 viele interessierte Fachleute sowie betroffene Bürgerinnen und Bürger in die Friedhofstraße.
Das Paritätische Zentrum war bis auf den letzten Platz gefüllt, als der Geschäftsführer Marko Jansen die Anwesenden begrüßte. Anschließend führte Erich Schützendorf auf gleichermaßen kompetente wie einfühlsame Weise in den Themenabend ein und sorgte mit humorvollen Anekdoten und Erlebnisberichten für einen gelungenen Einstieg.
Lesen Sie mehr.



Hand in Hand gegen Rassismus

Logo Hand in Hand gegen Rassismus

Unter dem Motto „Hand in Hand gegen Rassismus“ haben am 18. Juni 2016 an die 8.500 Kinder, Jugendlichen, Frauen, Männer und Großeltern eine knapp vier Kilometer lange Menschenkette durch die Bochumer Innenstadt gebildet. Das Ziel war es, ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Ausgrenzung zu setzen. Über 100 Organisationen und Verbände unterstützten das Bochumer Bündnis bei der Mobilisierung und Aufstellung der Menschenkette, unter anderem der Paritätische Wohlfahrtsverband. Mehr


Hartz IV-Beziehende bleiben Arbeitssuchende zweiter Klasse.

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

An den geringen Jobchancen bei Hartz IV- Empfängern hat sich kaum was geändert. Das zeigt der aktuelle Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW, der am 20. Juni 2016 erschienen ist. Personen, die Hartz IV beziehen, haben deutlich schlechtere Chancen auf Eingliederung in den Arbeitsmarkt als Arbeitslose, die im Schutz der Arbeitslosenversicherung Arbeitslosengeld beziehen. In NRW hat in 2015 pro Monat etwa jede/-r achte Arbeitslose in der Arbeitslosenversicherung eine Arbeit gefunden oder eine Ausbildung begonnen, im Hartz-IV-System nur jede/-r 37ste. Mehr


Streitpunkt "sichere Herkunftsländer"

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Länder, in denen Homosexuelle verfolgt werden, dürfen nicht als sicheres Herkunftsland eingestuft werden. Zur anstehenden Abstimmung im Bundesrat über die Einstufung von Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes: "Ein solcher Vorgang liefe auf eine schlimme Verharmlosung der Verfolgung von Minderheiten und Andersdenkender hinaus." Mehr


Neue Perspektiven für Langzeitarbeitslose

Logo der Stiftung Solidarität bi Arbeitslosigkeit und Armut, die den Regine-Hildebrandt-Preis vergibt

„Lange Arbeit macht manchmal zu schaffen. Immer und viel schwerer zu schaffen macht lange Arbeitslosigkeit. Sie erschöpft nicht bloß für einen Tag, sondern für das ganze Leben.“ Dieses Zitat von Regine Hildebrandt war Motto des diesjährigen Regine-Hildebrandt-Preises der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Mit dem mit 3000 Euro dotierten regionalen Förderpreis wurde der Verein Profil aus Bielefeld ausgezeichnet. Die Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW bietet Langzeitarbeitslosen dauerhafte Arbeitsplätze jenseits aktueller Fördermaßnahmen der Arbeitsmarktpolitik. Mehr


 

Neues Programm online!
Neues Programm online!
Hier finden Sie das neue Programm des Mehrgenerationenhauses Mönchengladbach von Juli bis Dezember. Schauen Sie doch mal vorbei!
Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top