Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Mönchengladbach   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Stadt Mönchengladbach

Selbsthilfe-Kontaktstelle Mönchengladbach

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Mönchengladbach

11.05.2016

Netzwerken für die Nachbarschaft

Team Nachbarschaftsprojekt

Das Projekt ‚Nachbarschaft schafft Gemeinschaft‘ startet mit einem Netzwerktreffen zur Belebung der Nachbarschaft in Rheydt-Mitte, östlicher Teil

Die PariSozial gGmbH lud am 26. April 2016 zu einem ersten Netzwerktreffen von sozialen Trägern, Vertretern der Stadtverwaltung, kirchlichen Organisationen und der lokalen Politik ins Paritätische Zentrum ein. Lesen Sie hier mehr zum Nachbarschaftsprojekt und zur Auftaktveranstaltung.

03.05.2016

Modenschau der paritätischen Kleiderkammer

Modenschau im Mehrgenerationenhaus mit Kleidung aus der Kleiderstube. Cityvision berichtet: "Bei Second Hand Ware denken viele noch an alte Kleidung die eigentlich keiner mehr tragen will. Diesen Damen räumen mit dem Vorurteil auf und machen mit den alten Kleidern eine glamoröse Modenschau."

Die Öffnungszeiten der Kleiderstube finden Sie hier.

14.03.2016

FILM, BEGEGNUNG, GESPRÄCHE
„Leben mit Demenz“ – PARITHEMA fand große Resonanz

Filmvorführung Zwei Zucker

Die erste Veranstaltung der neuen Reihe PARITHEMA mit dem Titel „Leben mit Demenz“ lockte am 10.03.2016 viele interessierte Fachleute sowie betroffene Bürgerinnen und Bürger in die Friedhofstraße.
Das Paritätische Zentrum war bis auf den letzten Platz gefüllt, als der Geschäftsführer Marko Jansen die Anwesenden begrüßte. Anschließend führte Erich Schützendorf auf gleichermaßen kompetente wie einfühlsame Weise in den Themenabend ein und sorgte mit humorvollen Anekdoten und Erlebnisberichten für einen gelungenen Einstieg.
Lesen Sie mehr.



Zentrale Änderungen am geplanten Integrationsgesetz gefordert

Logo des Paritätischen Gesamtverbandes

Der Paritätische Gesamtverband fordert die Bundesregierung gemeinsam mit Pro Asyl, dem Rat für Migration und der Diakonie Deutschland dazu auf, zentrale Regelungen im sogenannten „Integrationsgesetz“ wieder zu streichen. Dazu zählen zum Beispiel die neuen Hürden zur Erlangung der Niederlassungserlaubnis, die geplante Wohnsitzzuweisung sowie die Androhung von Sanktionen in Form von Leistungskürzungen. Die Organisationen machen verfassungs- und EU-rechtliche Bedenken geltend und warnen davor, dass die Umsetzung der geplanten Maßnahmen eher zur Ausgrenzung als zur Integration beitragen werde. Mehr


Mehr Freiheit und Selbstbestimmung

Logo Aidshilfe NRW

Die Entkriminalisierung und Entstigmatisierung von Menschen mit HIV, Drogen gebrauchenden Menschen, Flüchtlingen und Menschen in der Sexarbeit standen im Mittelpunkt des diesjährigen Jahresempfangs der Aidshilfe NRW, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW. Die Bedeutung dieses Themas hob die Aidshilfe mit der Verleihung des Ehrenamtspreises "merk|würdig" an Mathias Häde von der Junkie-Selbsthilfe JES NRW und an den Kölner Juristen und HIV-Aktivisten Jacob Hösl hervor. Mehr


Mehr Unterstützung für Menschen in der letzten Lebensphase

Logo Wir für Sie

Anlässlich des Internationalen Tags der Pflege am 12. Mai startet die Freie Wohlfahrtspflege NRW wieder ihre gemeinsame Initiative "Wir für Sie". In diesem Jahr machen Pflegekräfte aus Einrichtungen und Diensten der Freien Wohlfahrtspflege unter dem Motto „Wir begleiten Sie - würdevoll bis zuletzt!" auf die Situation in der palliativen und hospizlichen Pflege und Sterbebegleitung aufmerksam. Sie fordern die Pflegekassen und Kommunen als Träger der Sozialhilfe auf, die gestiegenen Bedarfe für eine würdevolle Sterbebegleitung anzuerkennen und das erforderliche Personal zu finanzieren. Mehr


FSJ-Tandem für Menschen mit und ohne Behinderung

Logo Lebenshilfe NRW

Mit Hilfe eines Tandem-Modells ermöglicht die Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen, Mitgliedsorganisation im Paritätischen NRW, ab sofort auch Menschen mit Behinderung das Absolvieren eines Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ). Zusammen mit einem jungen Menschen ohne Behinderung treten sie den Dienst in einer der Einsatzstellen der Lebenshilfe an. Dieses neue Modell leistet einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft. Mehr


 

Neues Programm online!
Neues Programm online!
Hier finden Sie das neue Programm des Mehrgenerationenhauses Mönchengladbach von Januar bis Juli. Schauen Sie doch mal vorbei!
Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit
Aktivitäten im Paritätischen NRW in der Übersicht [Mehr]
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]


 
top