Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in Mönchengladbach   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialdienste mbH in der Stadt Mönchengladbach

Selbsthilfe-Kontaktstelle Mönchengladbach

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in Mönchengladbach

Paritätisches Zentrum erhält neue Küche durch eine großzügige Spende der Glücksspirale

Küche Paritätisches Zentrum

Aus Mitteln der Glücksspirale wurde die Küche im Paritätischen Zentrum rundum erneuert. Die 20 Jahre alte Küche, die seit der Eröffnung des Paritätischen Zentrums an der Friedhofstraße gute Dienste geleistet hat, wurde dem gewachsenen Bedarf nicht mehr gerecht. Nun stehen neben der zentralen Kochinsel mit zwei großen Kochfeldern zwei Backöfen auf Arbeitshöhe zur Verfügung, es gibt deutlich mehr Stauraum und Arbeitsfläche. Diese neuen Möglichkeiten werden besonders für die sich steigender Beliebtheit erfreuenden Kochkurse dringend benötigt.
In den Kochkursen treffen sich Menschen aller Altersgruppen mit und ohne Behinderungen um gemeinsam neue Rezepte kennen zu lernen und auszuprobieren und im Anschluss gesellig gemeinsam zu essen. Durch die Anordnung der Geräte wird auch und gerade den Teilnehmern mit einer Beeinträchtigung die Mitarbeit erleichtert und so die inklusive Ausrichtung dieser Kursangebote ermöglicht.
Die Küche des Hauses spielt im Paritätischen Zentrum im täglichen Betrieb bei Gruppentreffen, Versammlungen, Sitzungen, Arbeitskreisen sowie bei zahlreichen regelmäßigen Angeboten des Mehrgenerationenhauses und bei vielen großen Veranstaltungen eine zentrale Rolle.
Mit dem großzügigen Zuschuss der Glücksspirale in Höhe von 20.860€ und noch einmal 7.000€ aus Eigenmitteln konnte der Umbau und die Neuausstattung in Angriff genommen und die Ausstattung auf einen zeitgemäßen Standard gebracht werden.
Der Einsatz der Fördermittel der Glücksspirale für die Küche des Paritätischen Zentrums war eine lohnende, zielgerichtete und zukunftsweisende Investition, die unmittelbar bei den Nutzern ankommt.
Der Dank der vielen Besucherinnen und Besucher des Paritätischen Zentrums gilt der Glückspirale, die mit ihren Fördermitteln immer wieder soziale Projekte unterstützt.

Goldene und silberne Ehrennadeln an verdiente Paritäterinnen

Im Rahmen des traditionellen Neujahrsgesprächs zeichnete der Paritätische NRW zwei verdiente Mitstreiterinnen aus Mönchengladbacher Mitgliedsorganisationen aus. Mit der Verleihung der Ehrennadeln des Verbandes durch Brigitte Mangen, stellvertretende Sprecherin des Ehrenrates des Paritätischen NRW, an Monika Schiffer vom Verein Zornröschen e.V. sowie Liesel Welters vom Rheindahlener Regenbogenhaus wurde deren langjähriges Engagement im und für den Verband gewürdigt.

Frau Monika Schiffer engagiert sich seit den 90er-Jahren in der Beratungs-, Kontakt- und Informationsstelle gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen des Vereins Zornröschen. Zornröschen tritt ein für das Recht auf körperliche und seelische Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen und unterstützt Betroffene und deren Bezugspersonen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema "sexueller Missbrauch" in der Öffentlichkeit wachzuhalten und sich für einen verbesserten Schutz vor sexuellen Übergriffen durch präventive Maßnahmen und Angebote einzusetzen.
Seit 1993 ist Frau Schiffer im Vorstand für die Finanzen zuständig sowie verantwortlich für die Buchführung und Personalverwaltung. Mit großem Engagement hat sie im Laufe ihre Tätigkeit für den Verein große Spendensummen akquiriert, die die wichtige Arbeit von Zornröschen nachhaltig gesichert haben.
Für diesen mehr als 20 jährigen Einsatz wurde ihr jetzt die höchste Auszeichnung verliehen, die der paritätische Landesverband zu vergeben hat: Die Goldene Ehrennadel des Paritätischen in NRW.

Verleihung der Ehrennadel
Verleihung der Ehrennadeln
 
Verleihung der Ehrennadel

Frau Liesel Welters leitet seit fast 20 Jahren die Geschicke des Rheindahlener Regenbogenhauses. Im Vorfeld der Vereinsgründung im Jahre 1995 wurde Frau Welters mit der Organisation eines Treffs für Alleinerziehende aktiv. Schnell erkannte sie, dass eine qualifizierte Ganztagsbetreuung für die Kinder notwendig ist, um Alleinerziehenden in den 90er Jahren die Möglichkeit zur Berufstätigkeit zu eröffnen. Diese Erkenntnis wurde von Ihr umgehend in die Tat umgesetzt. Mit einem geeigneten Gebäude und der Anerkennung als Jugendhilfeträger konnte das Rheindahlener Regenbogenhaus seine Tätigkeit aufnehmen und leistet mittlerweile qualifizierte Ganztagesbetreuung in zwei altersgemischten Gruppen. Von Beginn an steht Liesel Welters dem Verein als erste Vorsitzende vor und setzt sich aktiv für dessen Belange und Entwicklung ein.
In Anerkennung ihres außerordentlichen ehrenamtlichen Engagements erhielt sie vom Paritätischen NRW die silberne Ehrennadel.

Nach der Ehrung durch Frau Mangen gratulierte auch Dorothea Hüttersen, Geschäftsführerin des Paritätischen Mönchengladbach, den Geehrten herzlich und überreichte einen Blumenstrauß im Namen der Kreisgruppe Mönchengladbach.



Lotterie für den guten Zweck

Logo von Lotterie helfen und gewinnen

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege in NRW, dazu zählt auch der Paritätische NRW, unterstützen ihre Mitgliedsorganisationen und deren Einrichtungen und Dienste mit der gemeinnützigen Lotterie „helfen & gewinnen“. Die beliebten Rubbellose helfen dabei, das kleine Extra für die soziale Arbeit zu finanzieren. Die aktuelle Lotterie-Saison startet zum 1. Mai und läuft bis zum 31. Dezember 2015. Mehr


Über den Gartenzaun: Aktuelle Broschüre zum Thema Schuldnerberatung

Titelseite der Broschüre über den Gartenzaun

Acht bis zehn Prozent aller Privathaushalte in der Bundesrepublik gelten als überschuldet. Die Tendenz ist steigend. Der Bedarf an Schuldnerberatungsstellen ist nicht gedeckt, die Beratungsstellen selbst sind überlaufen. Mit der neu aufgelegten Broschüre des Paritätischen NRW werden grundlegende Informationen vermittelt sowie Orientierungsmöglichkeiten aufgezeigt. Sie soll anderen Beratungsstellen und Unterstützungseinrichtungen das Verständnis schuldnerberaterischer Tätigkeit ermöglichen, um hier gegebenenfalls schon erste vorbereitende und zielgerichtete Informationen und Hilfestellungen geben zu können. Mehr


Theater mit Förderpreis ausgezeichnet

Logo von AlarmTheater

Das AlarmTheater in Bielefeld, eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen NRW, erhält den Regionalen Förderpreis der Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut. Dieser wurde im Zuge des Regine-Hildebrandt-Preises erstmalig verliehen und ist mit 3.000 Euro dotiert. Mehr


Den Anstoß geben: Gute Arbeit leben

Ein kleines Mädchen steht auf einer Schaukel. Hinter ihr steht eine Erzieherin und stößt sie lachend an

Im aktuellen FORUM, dem Mitgliedermagazin des Paritätischen NRW, steht die "gute Arbeit" im Vordergrund. Für Arbeitgeber – gerade auch für die im sozialen Bereich – wird es nämlich angesichts des demografischen Wandels zunehmend darum gehen müssen als Arbeitgeber attraktiv zu sein, um die besten Fachkräfte gewinnen und halten zu können. Der Paritätische Wohlfahrtsverband unterstützt seine Mitgliedsorganisationen dabei. Weitere Themen der aktuellen Ausgabe sind Inklusion, Arbeit und Ausbildung, Quartiersentwicklung, Freiwilligendienste und Interkulturelle Öffnung. Mehr

 

Büchertrödel am Kappesfestsonntag in der Tagespflege Rheindahlen
Im Rahmen des Tages der offenen Tür zum diesjährigen Kappesfest lädt die Tagespflege der PariSozial in Mönchengladbach-Rheindahlen zu einem Büchertrödelmarkt ein. Er findet am Sonntag, den 26.04.2015, von 14:00 bis 17:00 Uhr statt. Der Tag der offenen Tür bietet die Möglichkeit die Einrichtung zu besichtigen und kennen zu lernen. Menschen, die gerne ehrenamtlich tätig sein wollen, können an diesem Tag einen ersten Einblick in ein interessantes Aufgabenfeld gewinnen und erste Kontakte knüpfen. Weitere Informationen erhalten sie in der Tagespflege Rheindahlen, Karin Maas, Tel.: (02161) 958801, E-Mail: tagespflege@pariteam-mg.de.
Stellenangebote unserer Mitgliedsorganisationen [Mehr]
Aktionstag am 8. Mai
Aktionstag am 8. Mai
Aktionstag "Zeit für Begegnung!" Der Aktionstag bietet ein buntes Programm für alle. Es gibt viele Informationen, aber auch tolle Spiele und Mitmachangebote. Dazu gibt es Live- Musik und Theater auf einer großen barrierefreien Bühne. Und natürlich wird auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Freitag, 8. Mai, Harmonieplatz, 13.00 - 17.00 Uhr Weitere Infos im Flyer.


 
top